Lesen in den Mai und Lesemonat April – 10 Bücher, 3037 Seiten

Huhu,

die 2 Bücher hab ich grad angefangen und werd beide heute in den Mai rein lesen. Ist das Cover von Anna und Anna nicht total schön! 🙂 Foto0254Und beide gefallen mir. Eigentlich hab ich schon lange kein Buch mehr gelesen, das mir nicht gefallen hat. Ah doch, Rosen und Seifenblasen verliebt in Serie. Nach 100 Seiten wars immer noch so wie am Anfang, langweilig.

Dafür waren die 10 Bücher, die ich beendet habe um so schöner :-).

Foto0247

Die profanen Stunden des Glücks gibt einen Einblick in den Literaturbetrieb des 18. Jahrhunderts und erzählt die Geschichte von Sophie von Roche, die erste Frau, die mit ihren Romanen etwas verdient hat. Sehr interessant und gut geschrieben.

Die Borger ist schon fast ein Märchen. Total süß :-). Kleine Leute, die unterm Fußboden wohnen und sich von den großen Leuten Sachen „borgen“ :-). Ab 10 Jahren ca. für Kinder.

Foto0245

Diesen Monat wollt ich auch ziemlich viel Hirn-aus-Bücher lesen. Diese 3 von der Bücherei sind definitiv solche :). Aber machen auch Spaß.

Silber – Das zweite Buch der Träume war ok, gut zum Weglesen und unterhaltsam, aber nichts besonderes. Letztes Jahr hab ich den ersten Teil als Hörbuch gehört. Und eig. find ich Jugendbücher besser als Hörbuch, aber bei dem ist es andersrum.

Herzschlagzeilen war ein typischer Teenyroman, Herzensangelegenheiten, süßer Typ, ne kleine Dedektivgeschichte, ganz nett. Für Jugendlich wohl noch netter :).

Susannah – Auch Geister können küssen ist das erste Buch einer Reihe. Das fand ich von denen 3 am besten. Die Reihe werd ich weiterlesen, wenn ich mal wieder was zum Abschalten haben will. 🙂

Foto0251

Die vier Liebeszeiten – was für ein schönes Buch! in einer klaren Sprache, die trotzdem poetisch sein kann, wird eine Liebe erzählt, unterteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter des gemeinsamen Lebens. Der Schreibstil hat mich an Monika Feth erinnert. Einfallsreich war auch, dass die eigenen, anderen Romane der Schriftstellerin erwähnt werden. Selten eine so schöne Liebesgeschichte ohne Kitsch gelesen.

Foto0256Kaffee trinken anderswo ist eine Kurzgeschichtensammlung, die mich enttäuscht hat. Hatte mir echt mehr davon erwartet. Der Schreibstil ist wirklich gut, aber nicht so das meine und die Geschichten mir zu düster.

Star Trek – TNG – Imzadi hab ich richtig genossen zu lesen. Wie jedes Star Trek Buch, dass ich bis jetzt gelesen hab, war der Schreibstil flüssig und die Geschichte sehr unterhaltsam. Wie sich Deanna und Riker kennen- und lieben gelernt hat mich öfters ein Lächeln entlockt 🙂

Eigentlich dachte ich, dass Lieber Gott und Ottis Reading mir nicht gefallen wird. Ich hatte es schon mal angefangen, aber dann wieder abgebrochen. Dieses Mal hat’s mich gepackt. Es muss nur die richtige (Lese-)Zeit sein :-). Es geht um Liebe, Musik, Familie. Etwas abgedrehte, aber liebenswerte Charaktere. 🙂

Und zu guter Letzt – Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot. Mein erster Roman von Sibylle Berg. Deprimierend, ohne hoffnungslos zu sein. Sprachgewaltig bekommt man Einblicke in ganz normale Menschenleben.

Schönen Mai! 🙂

Advertisements