Top Ten Thursday – 10 Halbjahreshighlights

Interessantes Thema, da mach ich doch glatt mal mit :-). Hier die Aktion:

Meine Halbjahreshighlights: (So, jetzt erstmal durch die Liste scrollen, hab ja doch schon einiges gelesen)

     Foto0374Gar nicht so leicht sich da zu entscheiden :). Die Reihenfolge ist willkürlich.

Liebe Grüße

Advertisements

3 Gedanken zu “Top Ten Thursday – 10 Halbjahreshighlights

  1. Hallo Betty,

    das ist eine sehr schöne Liste. Anna Gavalda schreibt tolle Bücher und spontan hätte ich einfach wegen des Covers und des Titels Lust auf „Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“. Und die Beschreibung auf der Verlagsseite macht auch noch mehr neugierig.
    Wie ging es Dir denn mit Kästner?
    Übrigens ist der Graf von Monte Christo eine sehr lesenswerte Geschichte. Ein wenig traurig und hart, sehr dramatisch und trotzdem schön.

    Lieben Gruß und Dir einen schönen Abend
    Anna

    • Huhu Anna, ja, die Bücher von Anna Gavalda sind so schön! Hast du Alles Glück kommt nie gelesen? Ich find das bis jetzt ihr bestes.

      Im freien Fall… hat mir auch sehr gut gefallen. Ist halt ein Jugendbuch, man ahnt beim Lesen schon ein bisschen wohin die Geschichte geht, aber das Ende wird nochmal richtig schön. Es gibt auch Bücher aus der Sicht von den anderen 2 „Haupt“-Charakteren, aber ich glaub bis jetzt nur auf englisch.

      Drei Männer im Schnee fand ich perfekt. Fast zu perfekt. Kennst du das, wenn Bücher so gut sind, dass man nichts auszusetzen findet, aber das Funkeln fehlt etwas. Dieses Buch ist da nah dran. Aber hat die Kurve noch gekriegt :). Hast du’s gelesen?

      Den Graf von Monte Christo schreib ich mir mal auf meine Wunschliste.

      Liebe Grüße zurück und dir auch einen schönen Abend.
      Betty

      • Hej Betty,
        ‚Alles Glück kommt nie‘ hab ich noch nicht gelesen. Von Anna Gavalda liebe ich ‚Zusammen ist man weniger allein‘ am meisten und lese es immer wieder mal.
        ‚Drei Männer im Schnee‘ kenne ich auch nicht, an Kästner hab ich mich noch nicht so richtig herangetraut. Wahrscheinlich irgendein Lesetrauma aus dem Studium oder so 😉
        Aber das Gefühl, dass ein Buch zu perfekt ist und das Funkeln fehlt, kenne ich sehr gut. Das ist sehr sehr schade. Manchmal versuche ich, dieses Gefühl besser greifen und dann funkellosen Büchern aus dem Weg gehen zu können, denn eigentlich ist es enttäuschend, wenn ein Buch das nicht hat. Andersherum ist einfach tausend Mal schöner …
        So wie Du es beschreibst, ist ‚Im freien Fall …‘ dann wohl eher ein Buch für einen Winter, ich merk es mir!
        Lieben Gruß
        Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s