Lesemonat Oktober – 8 Bücher, 2449 Seiten

Huhu,

und scho hamas wieder; der Oktober nähert sich dem Ende; das Jahr nähert sich dem Ende. Warum sind Klischees oft nur so wahr…. Die Zeit vergeht wie nochmal was….

Aber auf zu den Büchern 🙂

Foto0729

eat pray love – Elizabeth Gilbert hat mich durch Irland begleitet. Ausgelesen hab ichs dann aber erst in Köln. Dadurch, dass es auf englisch war, hab ich wirklich lang gebraucht. Aber durch die Verlangsamung erleb ich englische Bücher aber auch intensiver. Nur bin ich meist zu ungeduldig mehr auf englisch zu lesen :). Vor Jahren hab ich den Film dazu (auf englisch; das ist wieder mal so einer, der auf deutsch grausig ist. Findet das noch jemand?) gesehen und fand ihn ganz gut. Der Film ist sehr nah am Buch (mit einigen Abweichungen), bloß das Buch ist natürlich ausführlicher. Mir hat es gut gefallen. Es ist wirklich ein Wohlfühlbuch, auch wenn Elizabeht Gilbert seelische Schmerzen verarbeitet. Sie zeigt, dass es weiter geht, dass man sich für sich selbst Zeit nehmen soll. Ihr Schreibstil ist fast poetisch, aber sehr luftig, leicht. Schön fand ich es auch, dass ich beim Reisen auch im Kopf gereist bin. Vor ein paar Tagen hab ich auch einen TED-Talk von ihr entdeckt, der ihr Wesen und das das Buches auch widerspiegelt. Außerdem ein schöner Gedanke, dass man von Genies besucht, heimgesucht werden kann :-).

Foto0847

Wem die Stunde schlägt – Ernest Hemingway. Wow, was für ein Buch, was für eine Erzählkraft. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten. Schlicht, aber doch ausführlich. Ich hab ca. 100 Seiten gebraucht um rein zu kommen, aber dann hat mich der Erzählsog erwischt. Trotzdem war es wohl das Buch, an dem ich in dem Monat am längsten gelesen hab. Vier Tage Guerillakrieg in Spanien über fast 550 Seiten beschrieben sind keine leichte Kost. Beim Lesen und auch hinterher weiß man, warum Hemingway zu den Klassikern, zur Weltliteratur gehört. Mir hat es auch besser als Der alte Mann und das Meer gefallen. Aber es war bestimmt nicht mein letzer Hemingway. Ich weiß echt nicht, wie ich jemals meine Want-to-Read-Liste verkleinern soll, wenn ich so tolle Autoren kennenlerne und dann immer mehr von denen lesen will :-).

Annahmen über die Wüste – Dominique Sigaud ist, soweit ich gesehen hab, der einzige Roman der Autorin (sie hat noch Reisereportagen geschrieben). Ein ziemlich kurzes, großgeschriebenes Buch, dass eine Begebung in den letzten Kriegstagen bzw. ersten Nicht-Kriegs-Tagen (ja, schon wieder Krieg, ich war grad so im Thema drin :)) von verschiedenen Blickwinkeln beschreibt. Ich fands gut. Könnte man auch gut verfilmen. Man erfährt erst mit der Zeit, wie die einzelnen Geschichten zusammen hängen. Es kommt etwas Magie vor, die man wohl besser versteht, wenn man die Kultur Afrikas (es wird nicht erwähnt, wo die Handlung spielt, nur in einer Wüste) besser kennt. Die Sprache ist poetisch, doch klar (sorry, wenn ich mich grad etwas wiederhole, aber es stimmt :)). Auch wieder ein Buch, das mir gut gefallen hat.

Foto0829

– Von Die Mitte von Allem – Anna Shinoda sind viele total begeistert. Ich nicht ganz so, was vermutlich aber daran liegt, dass es einfach ein Jugendbuch ist. Als solches finde ich es wirklich lesenswert. Ab und an brauch ich was Seichtes und da hab ich bis jetzt immer zu Jugendliteratur gegriffen. Vielleicht muss diese aber dann auch noch einfach sein. Das Buch war mir zu schwermütig (klar, es behandelt kein leichtes Thema) und am Schluss fand ich die Protagonistin zu selbstbewusst und für mich ist sie mit der Situation zu gut umgegangen, dass es nicht mehr so glaubwürdig war. Wer solche Jugendbücher aber mag, dem kann ich das Buch empfehlen.

Foto0849

Das Blubbern von Glück – Barry Jonsberg wurd von den Booktubern auch so gefeiert. Wahrscheinlich, weil es direkt ins Muster von denen fällt. Unterstell ich jetzt einfach mal :). Was mir bei den deutschen Booktubern aber immer wieder auffällt, dass die total viel Fantasy und Jugendbücher aller Art lesen oder fast nur etwas gehobenere Literatur. Dazwischen, wo ich mich seh, wüsst ich jetzt keinen. Ein paar gibts, die lesen zwischendurch Historisches/Krimis/Thriller, was ich ja auch nicht so les. Vielleicht mach ich demnächst mal eine Booktuber Übersicht, was ich alles schau :). Für Empfehlungen bin ich immer dankbar. Zurück zum Buch, nur ganz kurz, ich fand es eine schöne Geschichte und als ein Jugendbuch wirklich lesenswert.

Bei Nonni und Manni – Die Jungen von der Feuerinsel – Jon Svensson hab ich mir irgendwann gedacht „Die Geschichte mit dem Eisbär kennst du doch“. Vor einiger Zeit hab ich ja schon mal ein Nonni und Manni Buch gelesen, das dem hier sehr ähnlich ist. Die Grundgeschichte ist die gleiche, ein unschuldiger Mann wird gejagt, Nonni und Manni wollen ihm helfen; Im Schneesturm werden sie von Eisbären gejagt; Nonni stürzt in ein Schneeloch (da ist der Wortlaut schon fast der gleiche); am Schluss klärt sich alles auf (das ist nicht zu viel verraten, hey, das ganze ist ein Kinderbuch, natürlich ist dem so :). Trotzdem ist es nicht langweilig). Die Nonni-Bücher basieren ja auf der Kindheit vom Autor. Was ich etwas komisch finde, da die Geschichte in den zwei Büchern sich schon unterscheidet. Am Schluss steht, dass das das Buch zur Serie ist. Für Zwischendurch wars ok, dass ich nochmal das Buch gelesen hab. Bin immer noch ein Nonnifan :). Jetzt brauch ich erstmal wieder Nachschub, hab kein Nonnibuch mehr auf meinem SuB.

– Über Intelligente Verschwendung – The Upcycle: Auf dem Weg in eine neue Überflussgesellschaft – Michael Braungart und William McDonough könnt ich ne ganze Rezi schreiben. Aber dazu hab ich grad keine Lust :-). Ich weiß aber, wenn ich sag, ich schreib die später, wird’s wieder nichts :-). Wem das Thema interessiert gibt es hier eine Erklärung was das Ganze ist. Und hier der Link zum Verein. Hier in München gibt’s den auch und ich war schon 2x dort. Richtig, ich find das Prinzip gut und interessant :), weiß allerdings nicht, wie weit das großflächig umsetzbar ist und ob „nur“ diese Umstellung reicht oder ob das ganze System dazu auch einer Änderung bedarf. Auf alle Fälle kuhl, dass ich was gefunden hab, das ich mir mal genauer anschauen will.

Foto0853

– last but not least: Sean Connery – Von James Bond zu Bruder William – John Parker. Eine Biografie Sean Connerys von den Anfängen seiner Schauspielkarriere bis 1992. In der Einleitung wird es schon angesprochen, Connery besteht auf sein Privatleben und gibt wenig Interviews. Der Autor musste daher viele Personen Connerys im Umfeld befragen. Viel, was Connery bewegt hat so zu handeln bleibt unklar. Aber auch, wenn man es selber erzählt, ist es ja nicht klar, dass das der wahre Grund war so und nicht anders zu handeln. Ich fand das Buch sehr unterhaltsam. Es ist sehr hm, wie sagt man, rich, satt. Ich musste nicht nachdenken, sondern hab eine Lebensgeschichte erzählt bekommen von einem, der im Rahmen seiner Möglichkeiten zu seinem Wort gestanden ist und das auch von anderen erwartet hat. Connery ist z.B. als erster überhaupt wegen des Geldes von Filmproduzenten vor Gericht gezogen, weil er es unfair fand, dass die viel mehr an James Bond verdient haben, als er. Wie hoch das Niveau ist, auf dem hier „gejammert“ wird, über das lässt sich streiten :). Nach jedem Film, von dem im Buch die Rede ist, heißt es so in der Art „Der Film war nicht so toll, aber alle haben die Leistung Connerys gelobt, was für ein toller Schauspieler er doch ist“. Amüsant zu lesen :).

Einen schönen Lesemonat euch (und mir :)). Bin zufrieden mit dem Oktober und gespannt auf den November :).

Liebe Lesegrüße

Advertisements

Halloweeeeen Wichteln 2015

Ahoi Leute. Sorry, wenn ich mit vollem Mund schreibe, aber die Pistazienkekse, -bommel, -dinger sind so lecker :-). Und die Gummiteile auch. Nam nam… Alle leckeren Sachen für mich und der Hamster bekommt nur Kügelchen – haha :). Wenn man also von woanders Futter herbekommt, steigt man aus dem Hamsterrad aus :).

Den Hamster findet ihr hier, der ist quasi die Auflösung des Rätsels im Halloween-lovelybooks-Paket. Und die Auflösung von meinen wirren Von-Mir-Gegebenen folgt jetzt:

Erstmal ein herzliches Dankeschön an meine Wichtelmama Ninespo. Ich freu mich voll über das Paket :). Aber von vorne.

Freitag, kurz vor Mitternacht…

„Wenn alles schläft und eine wacht, dann ist Wichtauspacknacht!“. Mein Freund, der Arme, muss morgen arbeiten, daher schläft er schon. Sogar der Kater schläft schon. Also muss ich leise sein beim Auspacken und darf nicht quietschen. Kurz hab ich überlegt mich selbst zu knebeln…. Gut, dass ichs nicht gemacht hab, hätt ich nicht gleich naschen können ;). Also Schachtel her – der Kater schläft immer noch – Messer her. Mitternacht, auf gehts. Wo ist bloß mein Handy – ich will aufpacken – Handy, wo bist du. Nach 5 Minuten Suchaktion hat das Handy aufgegeben und ich konnte starten. Schachtel auf – Kater schläft immer noch. Das erste, was mir entgegen gelacht hat:

Foto0858

Ein störisches (es hat sich vorm Einpacken gewehrt. Hätte auch geknebelt gehört, dass es sich nicht mehr wehren kann…), wohlduftendes (wartet, ich muss es mal herholen und dran riechen:)) Knäul von Wolle :). Eine wirklich schöne Farbe. Ich hab mir die Tage überlegt, vor dem kleinen Regal einen Vorhang hinzuhängen. Das könnte man ja häkeln oder stricken, aus dieser Wolle. Und dann was drauf sticken… Oder ich strick mir eine Schnuffeldecke :).

Nachdem ich in die Röhre gestarrt hab….

Foto0860

wurde der Vorhang gelüftet. Tadaaaa

Foto0862

Eine Tüte von meinem Arbeitgeber im Dezember (freu, ich darf einpacken, 3 Wochen lang!).

Aber was steckt denn nun alles drinnen.

Foto0863

Selbstgemachte Pistazienkekse, -bummens, -zeug, die schon probiert sind. Eins wird für meinen Freund aufgehoben. Leggaaa :).

Foto0865

Da spricht das Foto besser als alle Worte…. Sabber 🙂

Foto0868

In der Hugitüte hab ich dann diese schöne Tasche gefunden.

Foto0870

Lieber Lesen – hihi – ich mag Alliterationen. Wie man am Blog unschwer erkennt :). Und das Design gefällt mir auch total gut.

Foto0873

In dem Beutel hab ich auch noch Sachen gefunden. Nämlich ein Eulenkalender – ich glaub, dass mein Freund den aber nicht als Ersatz für den großen Eulenkalender gelten lässt; aber auch hier gibt es eine Eule des Monats… 🙂 (Gedruckt mit mineralölfreier Tinte, supi, Papier aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft – hm, was das auch immer heißt. Liebe Kalenderhersteller, warum nicht recyceltes… Mehr dazu in meinem Monatsrückblick, der Morgen online geht) -, ein Lesezeichen – kann man jemals zuviele davon haben?! 🙂 – und Kirschdrops aus Mainz. I like! 🙂

Und nuuuun, die Bücheee:

Foto0875

– two boys kissing – David Levithan – von dem Autor hab ich ja schon ein paar Bücher gelesen und alle gemocht. Dieses ist auf englisch. Bin gespannt.

– Die Schachspielerin – Berina Henrichs – liebe Wichtelmama, du hast mich nicht genug gestalkt :). Da brauchst du mal einen Nachholkurs 🙂 – das Buch hab ich vor ein paar Jahren gelesen :).

– Ein Menschenkind – Wie ein Mädchen Krieg, Flucht und Hunger erfährt – Hanne-Lore (kuhle Schreibweise :)) Pretzsch. Von dem Buch hab ich noch nie was gehört. Es sind Gedichte und Tuschezeichnungen drinnen. Mal was ganz anderes. Darauf bin ich auch gespannt.

Dem Ganzen war ein Brief beigelegt, der auch das Warum der Geschenke genauer definiert. Sowas find ich immer toll :). Meine Wichtelmama schreibt z.B., dass sie die Bücher ausgewählt hat, weil sie ihren Horizont erweitert haben. Also die Schachspielerin fand ich wirklich auch gut. Es ist kein Buch von meiner Wuli dabei, da frag ich sie noch warum :).

Den Mainzer Dom, siehe Drops, beschreibt sie als wunderschön und ich soll mir den doch mal selber anschauen. Ach, ich möcht von Deutschland noch so viel sehen. Das ist schon meine zweite Wichtelmama aus Mainz. Da muss ich demnächst, mittelfristig, in Zukunft, echt mal hin :).

Das Rätsel hab ich im zweiten Versuch um die Uhrzeit, müde, geknackt. Stolz :). Buchstaben sortieren ist sonst wirklich nicht meins.

Also, nochmals danke für das Paket. Freu, freu :). Danke auch für deine Mühe beim Backen, Aussuchen, Einpacken und Ab geht die Post – ins Bett – sobald es frei geräumt ist :).

Übrigens, ich hab endlich auch ein Geburtstagsbuch fertig gebastelt! Juhu. Gleich zwei tolle Dinge an einem Tag.

Hier die Rückseite.

Foto0876

Happy Hallowen und gute Nacht 🙂

Rezension: Arbeit ist nicht unser Leben – Alix Faßmann

Foto0551

Was passiert, wenn man kein Geld hat und sich im Cafe trotzdem was bestellt. Alix Faßmann hat es in Italien ausprobiert. Bereit die Zeche zu prellen bekam sie diese von einer Deutschen am Nebentisch spendiert.

Ja, macht man das? Das tut man doch nicht! Unsere üblichen Moralvorstellungen haben dazu eine klare Antwort. Aber erleben viele Menschen nicht tagtäglich solchen Betrug. Angefangen von Billiglöhnen (im Buch wird ein Rechenbeispiel bei 8,50 EUR/Std Lohn, 40 Wochenarbeitsstunden und Steuerklasse 1 gemacht. Unterm Strich bleiben 1.014,95 € (aktueller Betrag, im Buch sind es 1008,83 €)) über Lebensmittelskandale bis Massenproduktionen in China.

Die Frage: Und wenn das jeder tun würde, was würde dann passieren? Liegt wahrscheinlich vielen schon auf der Zunge.

Wir erfahren was passiert ist, wenn wenige die Arbeitsmoral, die Preise, schlussendlich den Kapitalismus in seiner jetzigen Form hinterfragen?

Seite 129: Eingezwängt in ihre Vorstellung von einem guten Leben diktiert der Job (oder der Markt) die Lebensumstände und unterdrückt jeden Impuls, über alternative Lebenskonzepte und neue Formen des Miteinanders nachzudenken

Wir wissen es nicht, können es nicht wissen, wir können es nur ausmalen und davon träumen. Darum finde ich, ist es wichtig die ersten Schritte zu gehen. Ausprobieren, ausloten, selbstbewusster werden, sich zusammenschließen, zusammen Alternativen ausprobieren.

Dieses Buch sind Alix Faßmanns erste Schritte. Sie erzählt ihren Weg. Vielversprechender Job als Jornalistin, der sich als Worthülsen entpuppt. Die Autorin wollte sich die Fähigkeit neue Wege zu bestreiten erhalten und sah als einzige Möglichkeit nicht in Desinteresse und Passivität zu verfallen nur die Kündigung.

Mit einem alten Wohnmobil tuckerte sie nach Süditalien. Das Ergebnis ist dieses Buch und die enthaltenen Erkenntnisse, Aufgaben, Ausprobierereien und Aussagen, die auf den Punkt gebracht werden.

Einige Beispiele:

S. 60 Das Verharren in Frust, Beschwerde und Leid bringt nichts.

S. 90 Ein anderer, kurzzeitig neuer Job hätte das Elend also nur verlagert.

S. 114 Der Verlauf des Krisen-Diskurses ist schlussendlich der Beweis, dass die Moral vernachlässigt werden kann, wenn man genug Systemmacht hat.

S. 143 Wenn die jungen nicht über die Zustände schimpfen dürfen, wer dann? Wie sollte sich etwas verändern?

Ich denke und ich weiß aus meinem Bekanntenkreis, dass viele ihre Meinung in diesen Aussagen wieder finden. Doch was tun, was können wir gegen unsere Ohnmacht gegenüber dieses rießigen Apparates tun?

S. 244 Entscheiden Sie sich nur dafür, eine Wahl zu haben. Selbst dann, wenn sie lautet: „Ich möchte lieber nicht!“

S. 260 Vielleicht liegt die Lösung darin, den Weg im eigenen Tempo zu gehen und nichts erzwingen zu wollen. Lösungen entstehen vielleicht erst, wenn ein Punkt der Unausweichlichkeit erreicht ist.

Für mich ein wichtiges Buch unserer Generation. Das Schreibtempo und der -stil ist auch dem angepasst – schnell, rasant, direkt. Falls man der Generation angehört bzw. sich auch so fühlt, dass eben Arbeit in dieser Form nicht unser Leben ist, der bekommt Anregungen und Denkanstösse. Falls die eigene Meinung eher die ist, dass diese Leute auf hohem Niveau jammern und sich einfach zusammenreißen müssen, dem hilft das Buch hoffentlich etwas „uns“ nachzuvollziehen.

Meine Will-ich-noch-lesen-Liste – Bücher, die es in der Bücherei gibt

Huhu und einen schönen Sonntag zusammen,

ich war fleißig 🙂 und hab endlich mal meine Wunschliste durchstöbert und sortiert. Das hier ist die Büchereiliste. An alle Münchner: Nicht alles wegschnappen ;). Natürlich werd ich da nicht alle Bücher lesen, aber ich will so viel wie möglich mal anlesen und bei jedem Büchereibesuch (was so einmal die Woche ist… :)) ein Buch davon mitnehmen.

Irgendwelche Tipps, welches Buch ich als nächstes versuchen sollte? Kennt ihr davon schon was? 🙂

9783517089911 Anständig leben 2,1 Xek /SCH
9783785761045 Arbeit ist nicht unser Leben 2,1 Hka 13 /FAS
9783378011076 Barfuß in Manhattan 2,1 Ufa 62 /BEA
9783550080319 Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst 2,1 Ukp 33 /BIR
9783868825244 Der Elefantenflüsterer 2,1 Uhn 397 /LAW
9783828601567 Der Krapfen auf dem Sims 2,1 GOL 21 c
9783708805443 Jedem sein Grün! 2,1 Xbn 4 /ANG
9783608947700 Auf der Suche nach Italien 2,2 Eln 3 /GIL
9783894052935 Das Blockhaus am Denali 2,2 Crd 5 /KRE
9783813505047 Das große Los 2,2 Ccg /WIN
9783865812698 Das Lebende lebendiger werden lassen 2,2 Gdl 1 /DÜR
9783629022295 Das Mädchen ohne Hände 2,2 Eol 32 /KAM
9783888977817 Der Augenblick 2,2 Gdp /GOE
9783424630244 Der große Trip 2,2 Crm 5 /STR
9783498064051 Der Mensch 2,2 Eea 70 /SCH
9783888976810 Die Dinge 2,2 Nck 22 /ELS
9783100022318 Die Entscheidung: Kapitalismus vs. Klima 2,2 Hbl /KLE
9783442219261 Die Entstehung der Realität 2,2 Mus /STA
9783874398299 Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen 2,2 Mkh 19 /BER
9783456852270 Die Macht der Introvertierten 2,2 Mdc 53 /LAN
9783442157167 Drüberleben 2,2 Mkm 22 /WES
9783863340438 Ein warmes Essen und ganz viel Liebe 2,2 Gnl 49 /SIG
9783442157785 Einfach Mensch 2,2 Gnq 33 /GOL
9783257236460 Ex Libris 2,2 Amr /FAD
9783867743396 Glück schlägt Geld 2,2 Hka 13 /BUN
9783446243408 Ich schreibe, um herauszufinden, was ich denke 2,2 Aa SON /SON
9783942208772 Mehr als Ja und Amen 2,2 Keq 8 /KÄS
9783890294261 Mut für zwei 2,2 Cnf 6 /MAL
9783869710013 Nichts als die Welt 2,2 Eea 54 /NIC
9783866901872 Schauplätze der Weltgeschichte 2,2 Eea 54 /SCH
9783499628924 The Big Bang Theory und die Philosophie 2,2 La 54 /BIG auch Ramersdorf
9783257068238 Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat 2,2 Gfo 1 /THO
9783821865126 Wann tranken die Türken ihren Kaffee vor Wien? 2,2 Eea 54 /SEI
9783871347931 Warum Einstein niemals Socken trug 2,2 Mcf 7 /ANK
9783100005465 Warum Nationen scheitern 2,2 Hc /ACE
9783499628610 Was tue ich hier eigentlich? 2,2 La 51 /DIE
9783100324054 Was wir sind und was wir sein könnten 2,2 Mch 1 /HÜT
9783426276150 Wunder muss man selber machen 2,2 Ha TRI /TRI
9783552062559 6 Uhr 41 0.2 BLO 40 s
9783426514092 Alice, wie Daniel sie sah 0.2 BUT 16
9783455403848 Alle meine Wünsche 0.2 DEL 1 e
9783956140242 Alles wird hell 0.2 JES 82 d
9783100751256 An einem Tag wie diesem 0.2 STAM 60
9783701715442 Annuschka Blume 0.2 GAP 60
9783100629517 Atlas eines ängstlichen Mannes 0.2 RAN 29
9783832197636 Augustas Garten 0.2 HEU 20
9783458360193 Bäume reisen nachts 0.2 LEC 57
9783462040838 Bitterfotze 0.2 SVE 6
9783453312210 Charly, Blumen für Algernon 0.2 KEY 4
9783518459324 Das böse Mädchen, Mario Vargas Llosa , 0.2 VAR 55
9783954030200 Das Buch der hundert Vergnügungen Hodgkinson, Tom 0.2 HOD 11 g
9783423209694 Das Café am Rande der Welt 0.2 STRE 26
9783862200078 Das Gewicht des Schmetterlings 0.2 DEL 53 n
9783455600124 Das Haus der vergessenen Bücher 0.2 MOR 60
9783453410015 Das Herzenhören 0.2 SEN 12
9783421044839 Das lange Lied eines Lebens 0.2 LEV 89
9783936738599 Das Lieblingsspiel 0.2 COH 10
9783832195366 Das schönste Wort der Welt 0.2 MAZ 114
9783453178557 Das Schweigen des Glücks 0.2 SPA 19 d
9783458359265 Das Schweigen des Sammlers 0.2 CAB 61
9781447233169 Das Seelenhaus 0.2 KEN 19 w
9783100954008 Das Spiel des Engels 0.2 RUI 130
9783888975820 Das war ich nicht 0.2 MAG 22
9783458359692 Der Atem der Welt 0.2 BIR 3 m
9783492054355 Der beste Roman des Jahres 0.2 SAI 22 k gibt es auch auf englisch
9783630874326 Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau 0.2 VER 42 h
9783462040951 Der Flug der Pelikane 0.2 LEB 11
B004UBD4WG Der Graf von Monte Christo 0.2 DUM 10
9783518421772 Der Hals der Giraffe 0.2 SCHAL 4
9783552055568 Der Hase mit den Bernsteinaugen 0.2 WAA 15
9783453315839 Der Marsianer 0.2 WEI 69 c
9783833303234 Der Sportreporter 0.2 FOR 42
9783518422885 Der Umweg 0.2 BAK 19
9783552054776 Der Zauberer 0.2 RIC 1 k
9783100608031 Die alltägliche Physik des Unglücks 0.2 PES 85
9783851791204 Die besten Wochen meines Lebens 0.2 PAG 15
9783608939156 Die Brautprinzessin 0.2 MOR 45 t
9783458358220 Die Filmerzählerin 0.2 RIV 9 s
9783100216069 Die Frau, die ins Innerste der Welt tauchte 0.2 BER 129 w
9783701715152 Die Frequenzen 0.2 SET 66
9783442456918 Die geheime Geschichte 0.2 TAR 75
9783455077780 Die Geschichte der Lucy Gault 0.2 TRE 61
9783257300291 Die Geschichte von Blue 0.2 WIN 34 u
9783100448118 Die Karte meiner Träume 0.2 LAR 44
9783406583902 Die Monster von Templeton 0.2 GRO 8 m
9783608501483 Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek 0.2 WHI 39 fo
9783442452835 Die Rosenzüchterin 0.2 LIN 84 e
9783888978197 Die Schwerelosen 0.2 LUI 52
9783498045074 Die Straße 0.2 MAC 6 v
9783462027013 Die Tage müssen anders werden, die Nächte auch 0.2 LOE 2
9783100725257 Diese Dinge geschehen nicht einfach so 0.2 SEL 1 p
9783869710044 Dinge, die verschwinden 0.2 ERP 20
9783492257756 Du findest mich am Ende der Welt 0.2 BAR 74 e
9783421046666 Ein Jahr auf dem Land 0.2 QUI 4 p
9783442725458 Ein rundherum tolles Land 0.2 MAC 9 b
9783458175810 Ein Schmetterling im November 0.2 AUD 95
9783888979361 Falsche Papiere 0.2 LUI 52
9783570100066 Gefühlte Nähe 0.2 MAR 159 h
9783423195201 Großmama packt aus 0.2 DIS 29
9783406659607 Hanna und Sebastian 0.2 KLU 11
9783104023946 Herr Kiyak dachte, jetzt fängt der schöne Teil des Lebens an 0.2 KIY 54
9783746626963 Herr Mozart wacht auf 0.2 BAR 69 k
9783431038460 Heute wegen Glück geschlossen 0.2 LEC 54 auch Ramersdorf
9783406612671 Jacob beschließt zu lieben 0.2 FLO 19
9783455600032 Liebe Lucy 0.2 SAR 17 m
9783404160624 Mein Leben ohne Gestern 0.2 GEN 40
9783492305013 Meine erste Lüge 0.2 MAN 7 u
9783894015879 Menschen aus Papier 0.2 PLA 10 p
9783442726684 Mister Aufziehvogel 0.2 MUR 1 l
9783882215847 Nach oben ist das Leben offen 0.2 SCHOE 72
9783518420669 Nachts kommen die Füchse 0.2 NOO 25
9783446205550 Nachtzug nach Lissabon 0.2 MER 4 h
9783446245952 Nur wer fällt, lernt fliegen 0.2 GAV 54
9783518420133 Oben ist es still 0.2 BAK 19
9783442380305 Ready Player One 0.2 CLI 50
9783421044488 Salvador und der Club der unerhörten Wünsche 0.2 TOR 40
9783499231384 Sämtliche Stücke 0.2 KAN 14 e
9783423280150 Stoner 0.2 WIL 83 u
9783442737505 Tag und Nacht und auch im Sommer 0.2 MAC 9 b
9781476753614 The Opposite of Loneliness. Das Gegenteil von Einsamkeit 0.2 KEE 38
9783100270382 Thesen über die Existenz der Liebe 0.2 GUL 8 t
9783630873671 Tinkers 0.2 HAR 14 d
9783888975790 Träume von Flüssen und Meeren 0.2 PAR 27
9783499246272 Troposphere 0.2 THO 48 g
9783871347108 Tschick 0.2 HER 51 w
9783293003989 Und morgen bin ich dran 0.2 QUI 9 n
9783596101733 Unter dem Tagmond 0.2 HUL 8
9783423248983 Vor der Stille der Sturm 0.2 STEG 10
9783446241497 Warum glücklich statt einfach nur normal? 0.2 WIN 49 c
9783570100547 Was du liebst, gehört dir nicht 0.2 DOU 4 v
9783100488213 Zwischenspiel 0.2 MAR 97
9783100540089 Geheimnisse 0.2 OAT 30 oder andere des Autors
9783423138574 Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß 0.2 Comics / Graphic Novel z/HIM
B00304AJPY by Stephen Chbosky The Perks of Being a Wallflower 0.2 english CHB 60
9783442479498 Der Stundenzähler 0.2 english ALB 37 q
9783442738878 Die Bienenhüterin 0.2 english KID 33
9783404165179 Grace 0.2 english EVA 59
9780241958001 The Help. Gute Geister, englische Ausgabe 0.2 english STOC 5
9783608937466 Das Haus Niccolò 0.2 historische DUN 62
9783442377190 Die Seelen der Nacht 0.2 Mystery HAR 26 f
9783442204472 Liebe auf drei Pfoten bestellt
9783407812001 Rabensommer bestellt
9783453358621 Die Widerspenstigkeit des Glücks bestellt
9783257232875 Palmen, Connie diverses PAL 32
9783401065441 John Green diverses
B001O3GRWW Stephen Fry diverses
9783492248501 Der Anfang aller Dinge DVD’s
9783414823441 Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore EG Bilderbuch / Reim und Sprache Kinder b JOY
9783942787437 Der Stein und der Vogel EG Bilderbuch / Religion und Philosphie Jugend b NEO
9781409116325 Eleanor & Park EG Englisch Jugend ROW 27
9783442384044 If I stay EG Englisch Jugend FOR 69 f
9783791530192 Das Schwein beim Friseur und andere Geschichten Kinder, EG Klassiker k KAE
9783453069169 Das Semco System: Management ohne Manager Magazin
9783458344421 Der Bürgermeister von Casterbridge Magazin
9783878312987 Die Gegengesellschaft Walter Hollstein Magazin
9783458336051 Die Menschliche Komödie Balzac, Honoré de Magazin
9783551353153 Die Mitte der Welt Steinhöfel, Andreas Magazin
9783492254694 Ich habe einen Traum, Helge Hesse Magazin
9783442423767 Ismael, Quinn, Daniel Magazin
9783852525228 Märchen des Lebens Altenberg Magazin
9783596144068 Erntemond Rudolf Marko Magazin
9783596186211 Was macht das Leben lebenswert? Magazin
9783404144266 Bis ans Ende aller Tage nicht Gasteig
9783426635995 Das geheime Leben der Bücher nicht Gasteig
9783832162252 Das Glücksbüro nicht Gasteig
9783453864283 Der Fliegenfänger nicht Gasteig
9783446233904 Das Leben der Wünsche Glavinic, Thomas nicht Gasteig, aber andere des Autors
9783473368723 Der Junge, der mit den Piranhas schwamm OG Hörbuch Jugend Ju
9783407797285 Ben liebt Anna OG Romane ab 10 Jugend u/HAE
9783471795118 Drei Meter über dem Himmel OG Romane ab 12 Jugend MOC 25
9783442479962 Ketchuprote Wolken OG Romane ab 12 Jugend PIT 15
9783551310934 Freak City OG Romane ab 12 Jugend SCHRO 1 n
9783764170103 Mit Worten kann ich fliegen OG Romane ab 12 Jugend DRA 89
9783446235960 Nichts OG Romane ab 12 Jugend TEL 5 n
9783737352109 Nur Meer und Himmel OG Romane ab 12 Jugend MOR 63
9783764170059 Regenbogenasche OG Romane ab 12 Jugend WEB 5
9783570153741 Sieben Minuten nach Mitternacht OG Romane ab 12 Jugend NES 13 u
9783785578452 Was ich dich träumen lasse OG Romane ab 12 Jugend MOL 20 f
9783446241657 Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen OG Romane ab 12 Jugend KEL 37 d
9783570162866 Das Blubbern von Glück, Jonsberg OG Romane ab 12 Jugend JON 24 p
9783442421312 Total verhext OG Romane ab 12 Jugend Mystery PRA 18 r
9783453534261 Zurück nach Hollyhill OG Romane ab 12 Jugend Mystery PIL 75
9783866122802 Leibniz war kein Butterkeks Ramersdorf La 54 /SCH
9783401503523 Libellensommer Ramersdorf Jugend BAB 28

Top Ten Thursday – 10 Bücher, die bei dir aktuell ganz oben auf der Wunschliste stehen


von einer meiner Lieblings-Booktuberinnen


weil der erste Teil so toll war!


hört sich voll spanend an


auch dass hört sich spannend an. 24 Autoren schreiben an einer Geschichte


das Buch soll so gut sein


ich will jetzt endlich den zweiten Teil lesen und selber schauen, ob der wirklich so viel schlechter ist als der erste 🙂


auch das ist ein zweiter Teil auf den dich gespannt bin 🙂

von einer meiner Lieblingsautorinnen, das neuste Buch


die Gründe, warum es mich interessiert stehen schon alle am Cover 🙂


Weil das Konzept sich so gut anhört

Lesemonat September – 11 Bücher und 1 Hörbuch, 2434 Seiten + Neue Bücher vom Urlaub

Huhu,

da ich den halben September im Urlaub war, war mein Lesemonat ein bisschen chaotisch :-). Also verzeiht mir die Knäppe (ist das ein Wort? :)) bei den Büchern.

Ab dem 14. war ich unterwegs. Mit meinem kindle, auf dem ich noch 4 e-books lesen hab können (die Monatsaufgabe der Ran an den SuB Challenge),

(Das hundsgewöhnliche Leben – Christian Biesenbach
Die Liebe der Wasserfrau – Laura Gambrinus
Kater Brummel: Ein Katzenkrimi – Heike Lange
Die Räuber – Friedrich Schiller)

bevor ich mich zu weit vorgebeugt hab um dieses Bild zu machen:

Foto0696

Es hat ein furchtbares Geräusch gemacht, das durch Mark und Bein ging und der Display von meinem kindle war gebrochen. Shit happens. Also auf zum Charity-Laden und Bücher holen :-). eat pray love hat mich dann durch den Urlaub begleitet hat (hab ich aber erst im Oktober fertig gelesen).

Foto0797

My Dirty Little Book of Stolen Time war in nem hostel gestanden und hat sich einfach interessant angehört, dass ich die Gelegenheit des Book-Swap-Regals genutzt hab und die Flow

Foto0648

dafür eingetauscht hab. Vielleicht steht die noch dort in snoozels in Galway :-).

Da ich auf englisch viel langsamer les als auf deutsch, hat mir ein englisches Buch gereicht. Erst in Köln, wohin ich noch einen Abstecher gemacht hab, hatte ich’s dann ausgelesen und wollte wieder was Deutsches. Über Novalis hab ich mal in der Schule vor ewigen Zeiten ein Referat gehalten. Und da ich ja angefangen hab den Schiller zu lesen, dachte ich, dass passt gut, ich probiers mal. Bin jetzt ca. bei der Hälfte und es flutscht nicht ganz so wie der Schiller, aber liest sich besser als ich noch vor einiger Zeit gedacht hab :-).

Vor der Reise hab ich so gute Bücher gelesen! Wow! Auf lovelybooks hab ich seit Jahren einen Ordner, der „klingt gut – noch zu lesen“ heißt. Und ich hab’s tatsächlich geschafft alle diese Bücher, was an die 250 Stück sind, online nachzuschauen, ob es die denn in der Bücherei gibt und wenn nicht, auf ne andere Liste zu schmeißen, die für die Halloween-Wichtelaktion, die gerade auch bei lovelybooks läuft, sehr praktisch war. Die wurde sozusagen meine Wunschliste :-). Für’s Wichteln hab ich unterwegs auch einiges gefunden. Kann ich aber jetzt leider nicht zeigen, sondern erst nach Halloween :-). Freu mich schon mich die Tage ans Einpacken und Gestalten zu machen :-).

Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte, dass ich in der Bücherei jetzt gezielt nach den Büchern auf meiner Büchereiliste schau, welche da sind. Bis jetzt bin ich davon echt positiv überrascht.

Foto0642
 
– Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen – Jacqueline Kelly war wohl mein Highlight in dem Monat und wird’s wohl unter die Jahres-Top-10 schaffen. Diese Leichtigkeit der Geschichte über ein junges Mädchen, dass sich für Naturwissenschaft nach und nach begeistert und dieser Großvater, einerseits eigenbrödlerisch, andererseits aufmerksam, hab ich mit Begeisterung gelesen. Der zweite Teil ist schon auf meiner Wunschliste. Vielleicht, vielleicht ja in meinem Wichtelpaket 🙂

Fette Fee – Claudia Brendler hat mir auch gefallen. Was eher Seichtes, aber nicht zu seicht.

Dinge, die verschwinden – Jenny Erpenbeck ist wunderbar geschrieben und bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin. Kurzgeschichten, Kurzeindrücke über alltägliche Dinge.

Foto0644

– In Das unvollkommene Leben oder wie das Glück zu Samuel fand – Francesc Miralles geht es um Samuel, der spontan nach Japen entflieht und dort Gelegenheit hat über sein Leben nachzudenken. Für Zwischendurch echt gut, aber nicht herausragend.

Ein Laden, der Glück verkauft – Beth Hoffman lag lange bei mir rum, bevor ich’s, glaub nach 6 Wochen Ausleihe doch angefangen hab zu lesen. Gottseidank :-). Es ist nämlich echt ein schönes Buch. Berührend, wie die Protagonistin ihre Liebe zu alten Dingen lebt. Ein richtiges Wohlfühlbuch, das aber trotzdem nicht zu kitschig ist.

Foto0601

– Für Die Kunst, ohne Überfluss glücklich zu leben – Josef Kirschner hab ich etwas gebraucht. So entstand dieses Buch noch in Jena, im botanischen Garten, auf einer Bank. Gebraucht deswegen, weil es nicht ein Buch ist zum einfach so Durchlesen, sondern zum drüber Nachdenken. Dabei hält der Titel, was er verspricht. Der Autor beschreibt anschaulich seinen Weg zu selbstbestimmten Verzicht und gibt dabei Denkanstösse für einem selber. Wie immer ist natürlich die Umsetzung und nicht nur das Lesen entscheidend :-). Daran will ich noch arbeiten… 🙂

Liebe Lesegrüße

Betty

P.S: Jetzt hab ich mein Hörbuch vergessen. Mit dem bin ich durch London gegangen und es hat die Zug- und Fährfahrt von London nach Dublin mitmachen dürfen.

Tage wie Salz und Zucker – Shari Shattuck ist sooo schön anzuhören! Es hat mich echt wieder auf den Geschmack von Hörbüchern gebracht. Eine tolle Geschichte über Freundschaft und den Mut aus seinem Schneckenhaus zu kriechen, erzählt mit unterschiedlichen Stimmlagen – rundum empfehlenswert.

September 2015 in Bildern

Füge Kommentare und Bilder zusammen 🙂

– der Maui findet die Flow aber lecker 🙂
– Eingang zum Paradies (heißt wortwörtlich übersetzt „ummauerter Garten“; kann ich nur zustimmen :)) Garten bei der Kylemore Abbey – Connemara
– voll der schöne Bücherladen in Galway
– die Wanderung von den Cliffs of Moer nach Doolin war so schön 🙂
– Kaffeetrinken mit ner ehemaligen Kollegin
– in dem Hotel war Helene Hanff 6 Wochen lang Die Herzogin der Bloomsbury Street
– brrrr, in Ennis war’s so kalt. Aber toll, wenn man im Umkreis von 150 Metern ca. 10 Cafes hat 🙂
– über das Wetter durft ich mich wirklich nicht beschweren; auch auf der Fähre von Holy Head nach Dublin war strahlender Sonnenschein

Foto0637 Foto0648 Foto0660 Foto0673 Foto0677 IMG_20150923_143011 Foto0727 Foto0774