Lesemonat Dezember – 7 Bücher und 2 kurze Hörbücher, 2050 Seiten

Hallo und ein gutes neues Jahr. Hier mein kleiner Rückblick in den Dezember. Viel Zeit zum Lesen hatte ich nicht. Aber trotzdem waren schöne Bücher dabei :).

 

  • Die Kurzgeschichte The Yellow Wallpaper von Charlotte Perkins Gilman hab ich auf Youtube gehört. Sehr athomosphärisch gesprochen. Es geht um eine frischverheiratete Frau (oder war es verlobt…), der langweilig ist oder die Depressionen hat oder beides :). Kann man sich anhören.
  • Das fliegende Klassenzimmer von Erich Kästner hab ich tatsächlich vorher noch nicht gelesen, gesehen oder gehört. Schöne Geschichte, besonders zu Weihnachten. Der Herr Nichtraucher :). Hab ich auch auf Youtube in einem gut gemachten Hörspiel gehört.

 

  • Wenn ein Reisender in einer Winternacht von Italo Calvino hab ich letztes Jahr in London in nem großen Bücherladen entdeckt. Aber der Zettel, auf dem ich mir das Buch und noch weitere Tipps, aufgeschrieben hab, hab ich wohl irgendwie verloren. Dieses Jahr war ich wieder in London (Teile meines Herzens sind jetzt dort :)), wieder u.a. in diesem Buchladen am Picadelly Circus und hab es nochmals entdeckt. Und daheim dann aus der Bücherei ausgeliehen. Es ist mal was ganz anderes. 12 Romananfänge in einem Buch. Ich fand’s gut, aber teilweise hat es sich etwas gezogen.

 

  • Das Fieber von Makiia Lucier ist ein so ein tolles Buch! Vorher hab ich von dem gleichen Verlag – Königskinder Verlag – schon Die wahre Geschichte von Regen und Sturm von Ann M. Martin gelesen. Das fand ich auch gut, aber Das Fieber besser. Auch, wenn man die Geschichten nicht miteinander vergleichen kann; der Schreibstil ist ähnlich. Beides Jugendbücher, die beide schwierige Theman besprechen. Könnte mir beide durchaus als nicht langweilige Schullektüre vorstellen. Das Fieber vermittelt auch noch Aspekte von Geschichte. Die Spanische Grippe im ersten Weltkrieg. Ich wusste nicht, dass daran so viele Menschen (ca 45 Millionen) gestorben sind. Die letzte große Epidemie.
  • Augustas Garten von Andrea Heuser passt auch zu den zwei Büchern gerade. Der Schreibstil ist ein anderer, da deutsch die Originalsprache ist. Merkt man immer gleich, find ich. Macht Spaß was nicht Übersetztes zu lesen. :). Auch hier werden schwierige Themen besprochen. Abwechselnd aus der Sicht des 6-jährigen Kindes und der Mutter. Die Stimmung ist aber erwachsener als bei den anderen zwei. Wenn man das so sagen kann. Kann man natürlich auch als Jugendlicher lesen, aber ich würd es nicht als Jugendbuch betiteln. Mir haben alle drei Bücher gefallen.

 

  • Die Brautprinzessin von William Goldman ist ja schon ein Buch aus der Liste für 2016. Ich hatte gerade Lust darauf. Und wurde nicht enttäuscht. Was für eine tolle Geschichte! Eine Satire, ein Fantasiebuch, überzogen, verarschend und doch zum Genießen :). Absolute Leseempfehlung. Hat es ja auch in meine Topbücher 2015 geschafft.
  • Star Trek – Planet der Schuldner von W. R. Thompson  war mein letztes, ungelesenes Star Trek Buch. Ich brauch Nachschub :). Wie immer, hat Spaß gemacht zu lesen :).
  • Ohne uns – Die Generation Y  und ihre Absage an das Leistungsdenken von Ursula Kosser war gut zu lesen. Der Hauptaspekt war der Feminismus. Zumindest hatte ich den Eindruck. Durchaus informativ, hatte mir aber mehr erhofft.

An der neuen Bilderfunktion darf WordPress aber nochmals arbeiten. Die kann man jetzt nicht mehr zentrieren. Mal schauen, was 2016 an Büchern bereit hält 🙂

Lesende Grüße

Bettina

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lesemonat Dezember – 7 Bücher und 2 kurze Hörbücher, 2050 Seiten

  1. Pingback: SuB für den Januar 2016 | Betty's 'Bücher Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s