Frühlings-Lesenacht von book blossom

fr25c325bchlingslesenacht2b255bheader255d

Huhu zusammen :),

ich mach kurzentschlossen bei der Frühlings-Lesenacht von book blossom mit :).

Und fang jetzt an :). Später will ich noch anderes machen, aber jetzt erstmal wieder länger lesen. Irgendwie ist das in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen :).

Los geht’s mit den letzten Seite von Insel 34 von Annette Pehnt.

34

Ein tolles Buch! Kann ich jetzt schon mal sagen :). Bis gleich, erstes Update gibt’s hier, wenn ich es fertig gelesen hab. Bis gleich 🙂

lp

Mein Leseplatz 🙂 So, Buch fertig lest. Hat mir echt gut gefallen. Schon vor einigen Jahren hab ich von der Autorin was gelesen und war begeistert. Im Klappentext steht:

Annette Pehnt respektiert das Rätselhafte im Menschen und zeigt eine wohltuende Prägnanz – Kulturspiegel

Es geht um ein Mädchen, das sich in jungen Jahren für die 34 Inseln vor der Küste begeistert und unbedingt auf die Insel 34 will. Das ist wieder mal eine Autorin, von der ich noch mehr lesen will :).

So und jetz schau ich mal, was ich als nächstes anfang :).

So, jetzt geht’s offiziell los 🙂

18:00 Uhr  – 1.Frage: Welches Buch (oder welche Bücher) möchtet ihr heute mit uns lesen? Stellt eure Lektüre doch bitte kurz vor und verratet uns warum ihr euch gerade dafür entschieden habt.

Lolita lesen in Teheran wollt ich vor Jahren schon lesen. Es ist halt nicht einfach geschrieben, sodass ich immer wieder nicht weiter gelesen hab. Ich hab’s mir jetzt nochmals vorgenommen :). Es ist echt gut geschrieben! Muss halt einfach langsamer lesen :).
Um was geht es: Eine Gruppe von Frauen trifft sich heimlich im islamischen Teheran um verbotene Literatur zu besprechen.
Ich bin gespannt 🙂

Wir können alles sein ist der zweite Gedichtsband/Poetry Slam Band von Julia Engelmann. Der erste hat mich auch schon gefallen. Die Gedichte spiegeln das Leben einer Anfang 20-Jährigen wider. Daraus werd ich zwischendurch das ein oder andere Gedicht lesen. 🙂

 19:00 Uhr – 2. Frage: Begleitet euch heute eine leckere Erfrischung durch den Abend? Oder vielleicht eine schöne Tasse warmer Kaffee? Wie gefallen euch eure Bücher denn bisher??
Oben kann man meinen Kaffee am Nachmittag sehen. In meiner tollen Katzentasse ;-). Gerade gibt’s nur Wasser. Und bald dann auch Abendessen und eine Star Trek TNG Folge. Werd mich also ein bisschen ausklinken :).
Im Lolita-Buch hab ich gerade ein bisschen gelesen und bin begeistert! So ein toller Schreibstil! Bin froh, dass ich gerade aufnahmefähig bin, da es schon etwas schwieriger ist. Gerade (bin so auf Seite 60 rum) wird Lolita besprochen. Man erkennt die Paraellen zum Leben im Iran. Bin gespannt, wie sich die Frauengruppe entwickelt. Insgesamt werden vier Bücher bzw. Autoren im Buch besprochen. Lolita, Gatsby, James und Austen heißen die Kapitel.

20:00 Uhr – 3. Frage: Noch ist zwar nicht Mai, doch trotzdem tanzen wir schon fröhlich durch die Seiten unseres Buches. Und lassen uns von möglichst seltsamen, witzigen, kurzen, langen…etc. ersten Sätzen überraschen! Wer weiß, vielleicht ergibt eurer sogar einen Sinn?

Über tausend Menschen wurden verhaftet, viele, auch Jugendliche, auf der Stelle hingerichtet.

Nicht sehr erbaulich… Der erste Satz auf Seite 200 in Lolita lesen in Teheran.

Wir können alles sein, Baby hat keine 200 Seiten. Deshalb nehm ich mir mal die Freiheit den ersten Satz auf Seite 50 zu zitieren 🙂

Wie gern wärst du ein Kranich, ein Vagabund mit Flügeln, könntest ohne feste Zügel erhaben über allem fliegen, um endlich das zu kriegen, was diese Leere in dir füllt, bevor ein Fremder sie enthüllt.

In den Kommentaren wurd ich gefragt, ob ich glaube, dass man die Bücher, um die es in Lolita lesen geht, gelesen haben sollte. Dazu wollt ich schnell hier antworten. Ich hab keines der Bücher gelesen. Im Moment geht’s nur um die Lolita. Es wird viel „gespoilert“, aber ich denke, da es ein Klassiker ist, darf man schon viel von der Geschichte wissen. Ich glaube auch, dass man die Bücher sogar besser verstehen könnte, wenn man sie erst danach liest, da man auf vieles hingewiesen wird.
Mir macht es übrigens sehr Spaß so viel zu interagieren. Danke schon mal für den schönen (Lese-)Abend mit euch 🙂
Bis später 🙂

 21:00 Uhr – 4. Frage: Würdet ihr sie gerne wieder in den Regen raus schicken, oder überzeugen euch Plot und Figuren?
Auch wenn viele der Figuren, die ja Reale Vorbilder haben, öfters im sprichwörtlichen Regen stehen gelassen werden, würd ich sie nicht rausschicken. 🙂 So, jetzt geht’s endlich wieder zum Lesen. Die Star Trek Folge war ziemlich gut!

22:00 Uhr – 5. Frage: Gefällt euch das Cover eures Buches? Und gibt es vielleicht tolle Illustrationen und Verzierungen im Inneren, oder unter dem Schutzumschlag zu entdecken?
Das von Lolita lesen gefällt mir nicht so. Schön bunt ist es 🙂 Und das von dem Gedichtsband gefällt mir schon eher. Die minimalistischen Zeichnungen, die sich im Inneren auch abbilden, find ich schön. Die Schrift eher kitschig 🙂 Eigentlich wollt ich noch ein Bild dazu hochladen, aber mein Handy zickt auch grad rum… Die Technik ist im Streik :).

 

 

Welche Genres les ich so?

Huhu, das Motto für den April bei der Mottochallenge von der lieben Aleshanne ist:
Lies alles, außer dein Lieblingsgenre.

Hm. Also spontan würd ich sagen, dass ich am liebsten und meisten Gegenwartsliteratur les. Aber ich hab mal eine Auswertung gemacht.

2015 hab ich 119 Bücher/Hörbücher gelesen
2016 bis jetzt 32 Bücher/Hörbücher gelesen

Hier die Übersicht:

                                                         2015        2016

Kinder- und Jugendbücher          27              8
Sachbücher                                      11              4
Kurzgeschichten                              3              2
Fantasy                                              3               1
historische Romane                       2               1
Sci Fi (alles Star Trek :))                6
Gegenwartsliteratur                     39               7
Klassiker                                         11
Chicklit                                             3                1
Krimis                                               1
Biografien/Schicksalsberichte   13               7

Falls die Zahlen nicht so angezeigt werden, wie ich sie seh, schön untereinander, dann bringt mich wordpress mal wieder zum Verzweifeln…. Die erste Zahl gehört zu 2015, die 2. zu 2016…

Also, zählen für mich alle Bücher, die nicht unter das Genre Gegenwartsliteratur fallen. Wobei ich da Jugendbücher, die realistisch sind, auch mitzähl (in der Liste oben sind die aber unter Jugendbücher.

Schönen Abend euch! 🙂

Lesemonat Februar 2016 – 14 Bücher und 1 Hörbuch, 5104 Seiten

wundervolle Bücher! So richtig verschlungen hab ich die im Februar.

Highlights:

  • Outlander –  ungekürzt, so richtig zum Reinstürzen:)
  • Wo geht’s denn hier zum Glück? – Gute Laune und Nachdenken inklusive 🙂
  • Libellensommer – Der Titel sagt’s schon – Sommer und Libellen, die einem kitzeln 🙂 – wunderbares Jugendbuch
  • Das allerbeste Apfelmus – ein mutmachendes, starkes Kinderbuch

Flops:

  • Der Junge, der mit den Pyranias schwamm – ich bin in das Hörbuch nicht reingekommen…

Der Rest war echt auch toll – auf die ein oder andere Weise 🙂

Viele liebe Grüße 🙂