Wir gehen den Stapel ungelesener Bücher an den Kragen 25.5 – 28.5.

Huhu,

na, Lust auf einen Lesemaraton – here you go :).

Ich werd mich an diese 3 Bücher machen:

IMAG0162

Vom Geisterhaus hab ich knapp 200 Seite von sehr klein geschriebenen 500. Das dauert also noch :). Aber es gefällt mir. Fabulierkunst at its best 🙂

Jetzt geht’s dann noch gleich einkaufen und später ein Strickprojekt fertig stellen, dass ich aber hier (noch) nicht zeigen darf.

IMAG0161

Ansonsten hab ich meine to-do Liste für heute fertig 🙂 – juhu. Und ein kleines Kreativprojekt hab ich auch angefangen. Fehlen nur noch die Pflanzen. Am liebsten welche, die so runter hängen. 🙂

IMAG0159

Bis dann und liebe Lesegrüße 🙂

Advertisements

Abend – kein funkelnder

Einen recht schönen guten Abend!

Nachdem ich mir eine neue Leseecke gestaltet habe, will ich die heute einweihen.

IMAG0101

Und das geht doch am Besten bei einem Leseabend.

funkelnder2bleseabend

Ein Leseabend definiert sich aber dadurch, dass die Tätigkeit, die man am meisten macht, lesen ist, oder? Da das bei mir definitiv nicht der Fall sein wird, mach ich mir einen funkelnden Abend :).

Weil, wie jeder weiß (hoff ich doch mal! :)), läuft grad die Snooker WM und heut Abend ist die letzte Session des Matches Higgins – Allen. Uh, ich hoff, dass der Allen diese Form beibehält, die er in den ersten 2 Sessions gezeigt hat und eine Change hat. Ich würds ihm so wünschen :). Ein Decide wär schon kuhl und wäre nur verdient. Heißt aber auch, dass es heute späääät werden kann…

So, jetzt erst noch schnell einkaufen und dann geht’s los :).

Lesen werd ich übrigens in Ein rundherum tolles Land von Frank McCount. Gefühlt les ich darun schon ewig… 🙂 Es gefällt mir aber bis jetzt. Ist der zweite Teil von Die Asche meiner Mutter, was mich ja auch schon überzeugt hat.

Update: So, wieder daheim. Etz erstmal Abendessen und nebenbei Please like me schauen (best show ever!!!!)

IMAG0104

Go Allen – Mark my spring!

IMAG0108

Aaaaaaah, f***********….  😦 Higgins was stealing a frame again!! 😦

Daaaaumen drücken!!!

Also wenn man kein Fan von Mark Allen wäre oder Fan von John Higgins, dann würde man sich sicher an diesem großartigen Match erfreuen… So ist es deprimierend… Mark Allen spielt sooooo gut, das macht er sonst nicht über so eine lange Zeit, aber trotzdem sieht es danach aus, als ob er ausscheidet… Er hat auch über 200 Punkte mehr gemacht in dem Match… Der Higgins wenn so weiter spielt hat echt eine Chance auf den Titel – again!
Armer Mark Allen, seufz… ich glaub ich geh a weng lesen…. Sonst reg ich mich noch mehr auf 🙂

5 Min später – doch vorm Spiel hocken geblieben, versemmelt der Mark eine… aua… dem Higgins wenn man eine Chance gibt, die nutzt er doch …

nochmal 5 Min später… ich glaub ich bin masochistisch veranlagt… und brauch gleich Taschentücher…

…es tut weh, wenn man den Kopf auf die Tischplatte knallen lässt…. 12:9 😦

C-CuoJbXkAItZEX.jpg large

94% Lochquote… andere gewinnen mit unter 90%….

Ein funkelnder Abend schaut anders aus….

So, jetzt gibt’s mal die Antworten der Fragen:

Frage um 18 Uhr:
Erzählt uns etwas zu euren Lesegewohnheiten. Wo und wie lest ihr am liebsten? Habt ihr gerne etwas zum Naschen während ihr lest, trinkt gerne Tee nebenbei? Liegt ihr lieber in der Sonne oder gemütlich unter einer Decke auf dem Sofa?

Am liebsten im Bett :). Egal welchem Bett, hauptsach bequem. Und meist kurz vorm Schlafen gehen. Besonders in dem Jahr… Meine Leseflaute hängt mir noch am Rockzipfel… Daneben liegt nur meine Wasserflasche :). Ich Suffkopf :).

Frage um 19 Uhr:
Welchen Charakter aus eurem aktuellen Buch mögt ihr am liebsten und warum? Und welchen Charakter könnt ihr überhaupt nicht ausstehen?

Naja, eigentlich gibt es nur einen Charakter. Frank McCourt erzählt von seinen Anfangsjahren in New York. Die anderen verschwinden schnell wieder. Wie die teilweise miteinander umgegangen sind, Landsleute und eben nicht Landsleute. Da wurde man stigmatisiert mit Ire. Du bist Ire, also bist du so und so.

Frage um 21 Uhr:
Wo holt ihr euch am liebsten eure Empfehlungen für neue Bücher? Teilt uns eure Top 3 mit, egal ob Freunde, Familie, die Buchhändlerin eures Vertrauens oder Blogs etc. =)

Also die meisten sind wohl von Booktube. Ganz unterschiedliche Kanäle. Oder es ist ein Buch in einem Buch erwähnt. Wie heißt der Spruch, man liest ein Buch und kriegt 3 auf die Wunschliste :). Oder ich hab von dem Autor schon mal was gelesen, wenns mir gefallen hat, les ich gern noch was davon.

23 Uhr Frage:
Welche Bücher liegen bei euch am längsten auf dem SuB und wieso habt ihr sie bisher noch nicht gelesen?

Die Eroberung des Himmels – Beate Rygiert müsste das wohl sein. Wäre mein 3. Buch der Autorin, bis jetzt war noch nicht der richtige Zeitpunkt. Kommt schon noch 🙂

Leseabend inkl. bloggen – Teil 2: Meine aktuellen Bücher, Nr. 99 und 100

Was ich heute oder morgen noch fertig lesen/hören will:

Briefe aus New York von Helene Hanff fangen das alltägliche, besondere Leben in New York Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre so ein, dass man sich hinträumen kann. Davon hab ich noch eine CD

Modiano_24908_MR1.indd

Und das hier – eine kleine Geschichte auf 160 Seiten. Die Hälfte hab ich davon noch. Bis jetzt ganz gut. Erinnert mich an diese Buch mit den vielen Anfängen, wie hieß das nochmal… Ich such mal…Wenn ein Reisender in einer Winternacht von Italo Calvino. Der Stil ist ähnlich.

Bis gleich! 🙂

 

Leseabend inkl. bloggen :) Teil 1: Meine letzten Bücher 2017

Huhu,

es wird mal wieder Zeit für einen gemütlichen Leseabend.

Denn ich will noch die 100 Bücher voll bringen ;). Ja, eigentlich ist es ja nicht schlimm „nur“ 96 Bücher gelesen zu haben. Aber mich hat der Ehrgeiz noch gepackt. Also, los getigert und kurze Bücher und Hörbücher ausgeliehen :). Leider zickt mein Handy immer noch mit dem Übertragen rum, sodass ich keine Fotos hier einfügen kann :(. Mal schaun, ob die Verlagsseiten was hergeben.

9781401312855_p0_v1_s192x300

Zwar ein anderes Cover, aber das gleiche Buch. Echt empfehlenswert! Das englisch war auch gar nicht schwierig. Am Anfang hat’s etwas gebraucht, bis ich reingekommen bin, aber dann konnt ich nicht mehr aufhören :).

978-3-499-10605-7

Ja, es musste mal wieder ein Hemingway sein! Diese Sprache! Eigentlich mag ich amerikanische Autoren nicht so gern. Oft schreiben die so nüchtern, aber bei Hemingway mach ich eine Ausnahme. Ich muss zugeben, dass ich nicht alles versteh. Besonders, wenn ich nicht 100% beim Buch bin. Der Schreibstil ist teilweise schon schwierig. Wobei ich ihn bei Wem die Stunde schlägt noch schwieriger fand. Aber ich bin verliebt in diese Sprache :). So gut! 🙂

u1_978-3-596-16932-0-48202611

Das war mein letztes dickeres Buch (in diesem Jahr :)). Auch total toll! Bestimmt nicht das letzte Buch von dieser Autorin. Island ist so verwunschen, ach, es weckt mein Reisefieber :).  Hinwill, hinwill! Und dort bleiben will – sofort ;).

816753_mein-jahr-als-biblische-frau

Das Motto: Lesen was ich will, klappt total gut :). Denn auch dieses Buch fand ich gut. Es hat sich wie ein Blog gelesen, war nicht zu christlich, sondern einfach total spannend Vorurteile aufzudecken!

cover_1684_lUm Vorurteile geht es auch hier. Und was für welche. Ein Buch, das mich sehr bewegt hat und auch über meine Vorurteile mich nachdenken lässt. Kann ich jedem nur ans Herz legen!

331_57097_117667_xxl

Ein Buch über Verlust, Wahrheit und Loslassen. Eindringlich erzählt, mit passenden Zeichnungen. Auch wieder mal empfehlenswert – ich wiederhole mich  :-).

Das waren so ziemlich meine Dezemberbücher. Bald gibt’s noch einen Blogeintrag :). Und dann startet um 18 Uhr schon die Lesenacht :).

 

Lesenacht von Aleshanee

Huhu,

ja, lange nichts mehr gehört. War viel los. Aber heute will ich mal wieder bei einem Leseabend mitmachen. Ist noch wer dabei? Veranstaltet wird dieser von Aleshannee.

sommer2blesenacht

Mal schaun, wie lange ich durchhalte, da ich sehr müüüüde bin :). Schlaf war die Woche rar gesät… Aber jetzt hab ich erstmal vier Tage frei in denen ganz viel geschlafen wird :-). Und gelesen ;). Fleißig muss/möchte ich auch noch sein…

Mit diesen Büchern starte ich. Kann aber gut sein, dass ich noch eins anfang.

13939293_1259701130706983_874558632925658269_n

Wir sind verdammt lausige Akrobaten sind Briefe zwischen Hemingway und Fitzgerald. Ich bin noch nicht recht warm geworden damit, will aber auch nicht abbrechen. Mal schaun…

An Neues von Vorgestern – Die ganze Geschichte der alltäglichen Dinge les ich schon einige Zeit. Es ist gute Klolektüre, was in keiner Weise abwertend gemeint ist. Interessant, auch, wenn ich mir natürlich nicht alles merken kann.

Gerade bin ich beim Alkohol. Es gib Indizien, dass der Ackerbau mit Anbau von Früchten begonnen hat, die zum Alkohol vergoren worden sind.

So, mein Lesegefährte will sein Mampfi 🙂 Bis in ca. einer Stunde.:)

13912344_1259701724040257_4724746340740017895_n

18:24 Uhr: gääääääähn, bibber…. ich bin tatsächlich eingeschlafen… :). Jetzt gibt’s erstmal eine Tasse weißen Tee und der Poncho liegt auch schon auf den Schultern….

13935026_1259758157367947_691728316787986954_n

19:08 Uhr: Die Kartoffeln sind aufgesetzt. Dazu gibt’s Quark mit Radiesalpesto.

Also Zeit für die erste Frage: Wart ihr denn schon weg oder habt ihr noch was geplant für dieses Jahr?

Das Hauptthema in diesem Jahr ist der Umzug in den Osten (ja, es steht immer noch nicht fest in welche Stadt :). Immer noch sind Halle und Erfurt im Rennen). Daher war ich mit meinem Freund schon in einigen deutschen Städten und haben reingefühlt, ob wir denn da wohnen wollen. Im Januar ging’s nach Halle, Göttingen, Hannover. Ostern nach Tübingen, Marburg und Fulda und im Mai noch einen Tag nach Erfurt.
In zwei Wochen geht’s dann wieder hoch zum Wohnungen anschauen und hoffentlich finden. Das Fazit ist schon mal: Deutschland ist so schön und interessant! 🙂

20:03 Uhr: Was hab ich in der letzten Stunde nicht gemacht: gelesen 🙂 Und was hab ich gemacht:
– gegessen – lecker, lecker
13921003_1259817790695317_3867799118567090723_n
Olympia geschaut
– den neusten Vlog der Michalaks gesehen – die sind immer total aufwendig, hippstermäßig, aber machen Spaß 🙂

Gleich gibt’s die zweite Frage

20:15 Uhr: Wo würdest du denn am liebsten deinen nächsten Urlaub verbringen?

Island! Dahin will ich unbedingt mal! London! Sooo eine tolle Stadt. Wo ich noch überall hin will, führ ich jetzt hier nicht länger auf, sonst komm ich gar nicht mehr zum Lesen. 🙂

Kaffee ist startklar, und los – endlich 🙂

21:10 Uhr: Könntest du dir einen Urlaub mit ihnen vorstellen? Sind sie dir sympathisch, also so Kumpels zum Pferde stehlen oder eher würdest du eher weniger mit ihnen auskommen?

Mir gefällt das Buch immer besser (Wir sind verdammt lausige Akrobaten). Was für eine Sprachgewalt! Dass ich die Leute über die geschrieben wird, nicht kenn und nicht zuordnen kann, muss ich einfach überlesen :). Und wer würde nicht Urlaub mit zwei der größten Schriftsteller des 20 Jahrhunderts machen wollen. Wobei die wahrscheinlich ganz schön viel saufen würden :).

22:36 Uhr: Wo war dein bisher schönster Urlaub? Gibt’s eine witzige Anekdote, die du uns darüber erzählen möchtest? Wenn du morgen ganz spontan in den Urlaub fahren könntest: welche 3 Bücher würdest du auf jeden Fall zum Lesen mitnehmen wollen?

Jetzt hat mich mein Liebster am Telefon aufgehalten. Aber besser spät als nie :).

Voll die kuhlen Fragen! 🙂 Da kann man ja ewig schreiben! 🙂 Mein schönster Urlaub, da fällt mir spontan London letzter Jahr ein. Schon allein die Hinfahrt war aufregend. Um 14:30 Uhr gings in München mitm Zug los; um 22 Uhr war ich dann in Brüssel, dort übernachten, um 6 Uhr in der Früh gings weiter durch den Eurotunnel und am 9 Uhr Ortszeit war ich dann in London, wo ich dann bis zum Check-In im Hostel mit meinem schweren Rucksack rumgerannt bin. Insgesamt war ich 3 Übernachtungen dort. An einem Tag davon bin ich zu Fuß vom Hostel (Russel Square) einfach drauf los gefangen und hab so tolle Sachen entdeckt! Eine Situation war wie im Film. In einem Park war ein Mann mit langem Mantel und Hut, der Tauben gefüttert hat. Das Futter hat er auch auf seinen Hut gestreut, sodass irgendwann überall auf ihm Tauben saßen :).

Die drei Bücher für einen spontanen Urlaub, hm, schwierig. Ich hab gerade noch ein Buch angefangen: Antje Babendererde – Der Gesang der Orcas. Das ist was lockeres für Zwischendurch, was nicht seicht ist. Das wär schon mal eins. Jocelyne Saucier – Ein Leben mehr das Zweite – das soll ja so gut sein :). Und Anne Siegel – Frauen Fische Fjorde, Abtauchen in Island 🙂

23:10 Uhr: Vor lauter Schauen und Kommentieren in den anderen Blogs (und ich bin noch nicht durch :)), bin ich jetzt gar nicht mehr zum Lesen gekommen. Schon ist die nächste Frage da:

Wie gefällt dir das Buch bisher? Ist es spannend, romantisch, lustig? Ist es so, wie du erwartet hast?
Beschreibe es mit 5 Substantiven oder einem tollen Zitat, das du gefunden hast!

Ich bezieh das jetzt mal auf die lausigen Akrobaten, weil ich das am meisten am Abend gelesen hab. In den anderen zwei Büchern hab ich aber auch ein paar Seiten zumindest gelesen. Alle drei gefallen mir gut, sind aber total unterschiedlich.

Hemingway schreibt in einem Brief mal selbst ein Zitat rein, dass sehr gut passt:

Die Welt ist so voll von vielen Dingen, dass ich sicher bin, wir sollten alle glücklich wie die Könige sein. Wie glücklich sind Könige?

Stevenson

08:59 Uhr: Einen schönen guten Morgen! 🙂 Woah, war ich gestern müd. Aber hat sehr Spaß gemacht, die Lesenacht. Mit lecker Frühstück und Kaffee (der jetzt leer ist…. wah, ich muss noch einkaufen…) und Folkshilfe (rocken!! durft ich am Donnerstag live sehen) ging’s super in den Tag. Auf zu den letzten zwei Fragen!

Wie gefällt dir das Cover deines aktuellen Buches?
Ist dir das Cover wichtig oder achtest du bei der Buchauswahl überhaupt nicht darauf?

Joah, von beiden find ich das Cover ok, aber nicht schön. Basst scho :). Ab und an schau ich schon auf Cover. Oft ist es aber so, dass mir das Cover gefällt, aber der Inhalt nicht so. Also bleib ich erstmal bei meiner Wunschliste 🙂

Wie hat euch die Lesenacht gefallen, waren die Fragen ok, seid ihr auch ein bisschen zum Lesen gekommen? Habt ihr euer Ziel geschafft und würdet ihr euer Buch weiterempfehlen?

Mir hat’s sehr gut gefallen. Die Fragen fand ich super, total kreativ :). Bei den Fragen hat man auch immer ewig schreiben können, sodass schon einige Zeit dafür drauf gegangen ist, ein anderer Teil fürs Stöbern und der dritte fürs Lesen. Wobei der dritte nicht zu kurz kam. Ein Ziel hab ich mir keins gesetzt. Spaß haben – und das wurde erfüllt 🙂
Die Akrobaten Hemingway und Fitzgerald würd ich jedem weiterempfehlen, der zumindest von einem von beiden schon was gelesen hat. Es handelt mehr von den Werken Heminways. Ich glaub, wenn man Fiesta schon gelesen hat, dann is es noch besser, was ich nicht hab.

Ein schönes Wochenende allen!

Liebe Lesegrüße
Betty

PS: Ich spiel grad mit dem Gedanken den Leseabend auf zumindest heute noch auszuweiten. Mal schaun ….. 🙂

 

Frühlings-Lesenacht von book blossom

fr25c325bchlingslesenacht2b255bheader255d

Huhu zusammen :),

ich mach kurzentschlossen bei der Frühlings-Lesenacht von book blossom mit :).

Und fang jetzt an :). Später will ich noch anderes machen, aber jetzt erstmal wieder länger lesen. Irgendwie ist das in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen :).

Los geht’s mit den letzten Seite von Insel 34 von Annette Pehnt.

34

Ein tolles Buch! Kann ich jetzt schon mal sagen :). Bis gleich, erstes Update gibt’s hier, wenn ich es fertig gelesen hab. Bis gleich 🙂

lp

Mein Leseplatz 🙂 So, Buch fertig lest. Hat mir echt gut gefallen. Schon vor einigen Jahren hab ich von der Autorin was gelesen und war begeistert. Im Klappentext steht:

Annette Pehnt respektiert das Rätselhafte im Menschen und zeigt eine wohltuende Prägnanz – Kulturspiegel

Es geht um ein Mädchen, das sich in jungen Jahren für die 34 Inseln vor der Küste begeistert und unbedingt auf die Insel 34 will. Das ist wieder mal eine Autorin, von der ich noch mehr lesen will :).

So und jetz schau ich mal, was ich als nächstes anfang :).

So, jetzt geht’s offiziell los 🙂

18:00 Uhr  – 1.Frage: Welches Buch (oder welche Bücher) möchtet ihr heute mit uns lesen? Stellt eure Lektüre doch bitte kurz vor und verratet uns warum ihr euch gerade dafür entschieden habt.

Lolita lesen in Teheran wollt ich vor Jahren schon lesen. Es ist halt nicht einfach geschrieben, sodass ich immer wieder nicht weiter gelesen hab. Ich hab’s mir jetzt nochmals vorgenommen :). Es ist echt gut geschrieben! Muss halt einfach langsamer lesen :).
Um was geht es: Eine Gruppe von Frauen trifft sich heimlich im islamischen Teheran um verbotene Literatur zu besprechen.
Ich bin gespannt 🙂

Wir können alles sein ist der zweite Gedichtsband/Poetry Slam Band von Julia Engelmann. Der erste hat mich auch schon gefallen. Die Gedichte spiegeln das Leben einer Anfang 20-Jährigen wider. Daraus werd ich zwischendurch das ein oder andere Gedicht lesen. 🙂

 19:00 Uhr – 2. Frage: Begleitet euch heute eine leckere Erfrischung durch den Abend? Oder vielleicht eine schöne Tasse warmer Kaffee? Wie gefallen euch eure Bücher denn bisher??
Oben kann man meinen Kaffee am Nachmittag sehen. In meiner tollen Katzentasse ;-). Gerade gibt’s nur Wasser. Und bald dann auch Abendessen und eine Star Trek TNG Folge. Werd mich also ein bisschen ausklinken :).
Im Lolita-Buch hab ich gerade ein bisschen gelesen und bin begeistert! So ein toller Schreibstil! Bin froh, dass ich gerade aufnahmefähig bin, da es schon etwas schwieriger ist. Gerade (bin so auf Seite 60 rum) wird Lolita besprochen. Man erkennt die Paraellen zum Leben im Iran. Bin gespannt, wie sich die Frauengruppe entwickelt. Insgesamt werden vier Bücher bzw. Autoren im Buch besprochen. Lolita, Gatsby, James und Austen heißen die Kapitel.

20:00 Uhr – 3. Frage: Noch ist zwar nicht Mai, doch trotzdem tanzen wir schon fröhlich durch die Seiten unseres Buches. Und lassen uns von möglichst seltsamen, witzigen, kurzen, langen…etc. ersten Sätzen überraschen! Wer weiß, vielleicht ergibt eurer sogar einen Sinn?

Über tausend Menschen wurden verhaftet, viele, auch Jugendliche, auf der Stelle hingerichtet.

Nicht sehr erbaulich… Der erste Satz auf Seite 200 in Lolita lesen in Teheran.

Wir können alles sein, Baby hat keine 200 Seiten. Deshalb nehm ich mir mal die Freiheit den ersten Satz auf Seite 50 zu zitieren 🙂

Wie gern wärst du ein Kranich, ein Vagabund mit Flügeln, könntest ohne feste Zügel erhaben über allem fliegen, um endlich das zu kriegen, was diese Leere in dir füllt, bevor ein Fremder sie enthüllt.

In den Kommentaren wurd ich gefragt, ob ich glaube, dass man die Bücher, um die es in Lolita lesen geht, gelesen haben sollte. Dazu wollt ich schnell hier antworten. Ich hab keines der Bücher gelesen. Im Moment geht’s nur um die Lolita. Es wird viel „gespoilert“, aber ich denke, da es ein Klassiker ist, darf man schon viel von der Geschichte wissen. Ich glaube auch, dass man die Bücher sogar besser verstehen könnte, wenn man sie erst danach liest, da man auf vieles hingewiesen wird.
Mir macht es übrigens sehr Spaß so viel zu interagieren. Danke schon mal für den schönen (Lese-)Abend mit euch 🙂
Bis später 🙂

 21:00 Uhr – 4. Frage: Würdet ihr sie gerne wieder in den Regen raus schicken, oder überzeugen euch Plot und Figuren?
Auch wenn viele der Figuren, die ja Reale Vorbilder haben, öfters im sprichwörtlichen Regen stehen gelassen werden, würd ich sie nicht rausschicken. 🙂 So, jetzt geht’s endlich wieder zum Lesen. Die Star Trek Folge war ziemlich gut!

22:00 Uhr – 5. Frage: Gefällt euch das Cover eures Buches? Und gibt es vielleicht tolle Illustrationen und Verzierungen im Inneren, oder unter dem Schutzumschlag zu entdecken?
Das von Lolita lesen gefällt mir nicht so. Schön bunt ist es 🙂 Und das von dem Gedichtsband gefällt mir schon eher. Die minimalistischen Zeichnungen, die sich im Inneren auch abbilden, find ich schön. Die Schrift eher kitschig 🙂 Eigentlich wollt ich noch ein Bild dazu hochladen, aber mein Handy zickt auch grad rum… Die Technik ist im Streik :).