Lesevorhaben 2016 – Fazit

Hier mein ursprünglicher Post, mein erstes Update und mein zweites.

Und nun die Auswertung:

Bücher, die noch offen waren:

ein Buch eines Nobelpreisträgers Haben und Nichthaben – Ernest Hemingway
ein Buch, das Sopie empfiehlt nope – hat in letzter Zeit auch nicht mehr viel Videos gepostet.
ein Buch, das in Australien spielt nope – hat sich nicht ergeben.
ein Buch, das in Skandinavien spielt nope – außer es zählt Island dazu, was meist aber nicht der Fall ist :).
ein Buch, das in Südamerika spielt nope, das, dass ich angefangen habe – Gaviotas – Alan Weisman – liegt noch halb ungelesen rum…
ein ebook nope – immer noch gar keins :).
ein mythologisches Buch nope…
eine Dystopie nope…
ein Buch, das in Afrika spielt nope…

haha, nur noch eins geschafft :). nicht dragisch. Einiges hab ich doch geschafft. Nächstes Jahr wollt ich ursprünglich gar keine Challenges mehr machen, aber es macht doch Spaß :). Für diese zwei hab ich mich angemeldet:

ABC Lese-Challenge

Challange Querbett (hm, ich denke, dass die eigentlich Challenge Querbeet heißen soll… Vielleicht ist es aber künstlerische Umgestaltung.. :))

 

 

Leseabend inkl. bloggen – Teil 2: Meine aktuellen Bücher, Nr. 99 und 100

Was ich heute oder morgen noch fertig lesen/hören will:

Briefe aus New York von Helene Hanff fangen das alltägliche, besondere Leben in New York Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre so ein, dass man sich hinträumen kann. Davon hab ich noch eine CD

Modiano_24908_MR1.indd

Und das hier – eine kleine Geschichte auf 160 Seiten. Die Hälfte hab ich davon noch. Bis jetzt ganz gut. Erinnert mich an diese Buch mit den vielen Anfängen, wie hieß das nochmal… Ich such mal…Wenn ein Reisender in einer Winternacht von Italo Calvino. Der Stil ist ähnlich.

Bis gleich! 🙂

 

Leseabend inkl. bloggen :) Teil 1: Meine letzten Bücher 2017

Huhu,

es wird mal wieder Zeit für einen gemütlichen Leseabend.

Denn ich will noch die 100 Bücher voll bringen ;). Ja, eigentlich ist es ja nicht schlimm „nur“ 96 Bücher gelesen zu haben. Aber mich hat der Ehrgeiz noch gepackt. Also, los getigert und kurze Bücher und Hörbücher ausgeliehen :). Leider zickt mein Handy immer noch mit dem Übertragen rum, sodass ich keine Fotos hier einfügen kann :(. Mal schaun, ob die Verlagsseiten was hergeben.

9781401312855_p0_v1_s192x300

Zwar ein anderes Cover, aber das gleiche Buch. Echt empfehlenswert! Das englisch war auch gar nicht schwierig. Am Anfang hat’s etwas gebraucht, bis ich reingekommen bin, aber dann konnt ich nicht mehr aufhören :).

978-3-499-10605-7

Ja, es musste mal wieder ein Hemingway sein! Diese Sprache! Eigentlich mag ich amerikanische Autoren nicht so gern. Oft schreiben die so nüchtern, aber bei Hemingway mach ich eine Ausnahme. Ich muss zugeben, dass ich nicht alles versteh. Besonders, wenn ich nicht 100% beim Buch bin. Der Schreibstil ist teilweise schon schwierig. Wobei ich ihn bei Wem die Stunde schlägt noch schwieriger fand. Aber ich bin verliebt in diese Sprache :). So gut! 🙂

u1_978-3-596-16932-0-48202611

Das war mein letztes dickeres Buch (in diesem Jahr :)). Auch total toll! Bestimmt nicht das letzte Buch von dieser Autorin. Island ist so verwunschen, ach, es weckt mein Reisefieber :).  Hinwill, hinwill! Und dort bleiben will – sofort ;).

816753_mein-jahr-als-biblische-frau

Das Motto: Lesen was ich will, klappt total gut :). Denn auch dieses Buch fand ich gut. Es hat sich wie ein Blog gelesen, war nicht zu christlich, sondern einfach total spannend Vorurteile aufzudecken!

cover_1684_lUm Vorurteile geht es auch hier. Und was für welche. Ein Buch, das mich sehr bewegt hat und auch über meine Vorurteile mich nachdenken lässt. Kann ich jedem nur ans Herz legen!

331_57097_117667_xxl

Ein Buch über Verlust, Wahrheit und Loslassen. Eindringlich erzählt, mit passenden Zeichnungen. Auch wieder mal empfehlenswert – ich wiederhole mich  :-).

Das waren so ziemlich meine Dezemberbücher. Bald gibt’s noch einen Blogeintrag :). Und dann startet um 18 Uhr schon die Lesenacht :).

 

Gewinnspiel #herzenstage und Gewinnspielgewinne :-)

Weiter unten gibt’s was zu gewinnen! 🙂

Hallihallo :),

na, schon lesend im gemütlichen November angekommen :)? Ich hab gerade irgendwie eine Leseflaute und daher les ich grad sehr wenig… Aber wird schon wieder besser :). Darum soll’s aber jetzt nicht gehen, sondern um Post – Bücherpost, aber seht selbst:

Goldkindchen hat zur Frankfurter Buchmesse Lesetage veranstaltet für die daheim Gebliebenen. In dem Zuge hab ich dieses Buch hier gewonnen – vielen Dank nochmals dafür :). Bin schon gespannt darauf!

101_0370

Und es gab, auch im Zuge der Frankfurter Buchmesse, ein Liebesroman-Festival. Herzentstage heißt diese Aktion und auch da hatte ich Glück beim Gewinnspiel :). Vor ein paar Tagen kam dann der #herzensbag. Dieses Hashtag-Zeug erinnert mich an Jane the Virgin – eine „Telenovela“Serie, die sehr viel Spaß macht zu schauen :). Bin ja noch eine der wenigen, die kein Smartphone haben und mit Twitter kann ich auch nicht so viel anfangen… 🙂

Das war für mich im Beutel – und ein kleiner Beutel Werthers Echte zum Probieren.

101_0372

Liebesromane sind ja jetzt nicht so mein Genre. Ab und an. Deshalb bin ich gespannt auf diese Bücher. Das von Leylah Attar heißt übrigens Paper Swan – Ich will idch nicht lieben. Von Wie Monde so silbern hab ich zumindest schon mal was gehört.

Und jetzt das Gewinnspiel. Diese Sachen waren auch noch im herzensbag. Gern würd ich jemanden von euch die zuschicken. Schreibt mir dazu einfach einen Kommentar (hier oder auf Facebook) mit einem schönen Moment, einem Herzensmoment. Bitte eure Email dazuschreiben, damich ich euch anschreiben kann.

Am 30.11. werd ich dann auslosen.

101_0377

Die Katze gibt’s übrigens nicht dazu :). Der bleibt hier! 🙂 Das ist einer meiner Herzensmomente, wenn der Kater unter die Decke kommt und sich an mich kuschelt.

Liebe Lesegrüße

Betty

 

 

Halloween-Wichteln Lovelybooks 2016

Happy Halloween!

Naja, bin ja kein Halloween Fan (bin mir immer noch nicht sicher, ob ich die Rosenkohls in Rocher Papier eingepackt kuhl oder weird finde…).
Aber das Wichteln dazu ist immer schön :).

14713578_1320496247960804_2828376691865819714_n

Vor ein paar Wochen hab ich diese süße Karte hier bekommen, dass mein Wichtelpaket bald bei mir eintrifft. Und was ich da schon festgestellt habe, es kommt aus Luxemburg! 🙂

14725465_1323539597656469_2308781878325995658_n

Ein paar Tage später kam es dann auch an und ich durfte sogar schon was auspacken 🙂

Unter 2 Geschichten Packpapier hat sich schon etwas Luxemburg versteckt. Danach kam das Paket noch fast 2 Wochen in den Schrank.

Und gestern kurz nach Mitternacht war es dann soweit. Ich schon müde, because of Zeitumstellung (nein, ich mach das nicht absichtlich, englisch reinmischen, besonders nicht um kuhl zu sein :). Ich denk grad etwas in englisch und da nehm ich die Wörter her, die mir als erstes in den Sinn kommen :), aber voll aufgeregt!

Leider läd mein Handy keine Bilder mehr hoch und hält jetzt meinen ersten Eindruck gefangen… Müsst ihr mit den Bildern im Kopf vorlieb nehmen :).

Als ich aufgemacht hab, haben mich erstmal ganz viele blaue Baggal (Päckchen) angelacht. Voll schön gestaltet. Teilweise mit Fischen. Und es hat gut gerochen, weil noch Potporri mit drinnen war! 🙂 Auf den Baggal wieder Bilder von Luxemburg. Ein Hinweis, dass nichts Selbstgemachtes drinnen ist, ist also nicht richtig, der Rundgang durch deine Heimat, das ist doch was Selbstgemachtes! 🙂 Find die Idee voll kuhl. Wollt ihr mit mir einen Ausflug machen:

Hier geht’s lang!

Wie mir das Paket gefällt, drücken die beigelegten Karten schon recht gut aus :).

101_0357

Umfallt vor Freude, weil das Leben gerade so schön ist 🙂

Und dann ging’s ran an die Baggal :)! Juhuuuu – endlich. Erstmal war ich sooo gespannt welche Bücher drinnen sein werden. Und here they are:

101_0351

Wow! 4 Stück! 4 so kuhle Bücher!! Am liebsten würd ich alle gleich lesen wollen! Alle auf einmal! 🙂 Alle sind von meiner Wunschliste, was ich eh am liebsten hab :).
Absurde Menschheit hört sich einfach soooo genial an!
Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet soo witzig!
Schräge Vögel so interessant und inspirierend!Und Das Glück der handgemachten Dinge ist so eine tolle Idee!

101_0350

Na, was haltet ihr von diesem Fresspaket?! 🙂 Das kann sich sehen lassen, oder?! 🙂 Ich bin begeistert! Auch hier ist meine Wichtelmama auf meinen Wunschzettel eingegangen. Was mir zeigt, dass ich das nächste Mal genauer sein muss und auch hier dazu schreiben werde, dass ich nur Vegetarisches esse. Aber die Gummibärchen kommen beim nächsten Spieleabend (der morgen ist :)) schon weg. Auf den Tee bin ich schon gespannt, das ist einmal grüner und einmal schwarzer. Actually, da mach ich mir jetzt gleich einen.

So, er zieht noch.Visit Luxembourg (schreibt man das auch auf deutsch so?) – nachdem ich die Fotos und die Broschüre gesehen hab, würd mich das schon mal reizen. Mal schaun wann :). Vielleicht im Frühjahr.
Liebe Wichtelmama, Star Wars ist feit nicht Star Trek :). Das Puzzle mit Schoki, eine gute Idee, wenn man davon Fan ist, werd ich verschenken. Star Trek ist viel besser!!! 🙂 Und das ist nicht nur meine Meinung, sondern ein Fakt ;)!

101_0352Und dann kam das Rätsel. Ein Geduldsrätsel… Woah… Ich wollt unbedingt wissen, was in den Brief stand  und hab dann ewig gebraucht es zusammen zu fügen, um den festzustellen, dass ich so nicht weiß, wer meine Wichtelmama ist :).

101_0348

Hinten ist ein Gesicht ihrer Katze drauf. Ich hab heute versucht das ganze umzudrehen, aber sorry, das ist nicht mein Ding. Ich dachte, das ich die Katze schon mal gesehen hab, als Profilbild und tipp daher mal auf SchCH121. Falls ich das Bild zur Rätselauflösung wirklich brauch, muss mein Freund ran, der aber erst heute Abend wieder kommt :).

101_0356

Und das ist der Grund des Baggals – Katzenspielzeug! 🙂 Hehe. Und von wegen der herbstliche Aspekt ist zu kurz gekommen, hier ist er doch!!

Liebe Wichtelmama, nochmal vielen Dank für diese tolle Baggal!!! Ich freu mich super drüber!!! Bigfatsmile 🙂

Auch froh bin ich, das meinem Wichtelkind ihr Baggal auch gut gefallen hat. Hier ihr Bericht mit Fotos.

So, jetzt geht’s auf zur Bücherei! Ich darf bloß keine Bücher ausleihen… 🙂

Liebe Lesegrüße

Betty

Lesevorhaben 2016 – Update 2

Huhu,

schon fast November. In ein paar Tagen darf ich mein Halloween-Wichtel Paket auspacken – juhu :). Bin auch schon sehr gespannt, was mein Wichtel zu ihrem/seinem Paket sagt :).

Hier ein letztes Update zu meiner Challenge. Zu den Bücher, die mir ausgesucht wurden und ich mir ausgesucht habe gibt’s kein Update mehr, da ich davon nur 2 weitere Bücher gelesen hab… :). Mal schaun, ob das noch mehr werden (schaut aber nicht danach aus :)).

Hier mein erstes Update und meiner ursprünglicher Post.

Los geht’s  🙂

Gelesene:

ein Buch, das ich empfohlen bekommen habe von jemanden, den ich kenne

 

Ben liebt Anna – Peter Härtling

einen Thriller Das Seelenhaus – Hannah Kent
(jepp, es ist kein Thrillerr, aber das Buch, das am
nächsten daran kommt, ich werd keinen Thriller lesen.
Solche Bücher wie Das Seelenhaus, ok, ab und an, aber
das ist mein „Schmerzlevel :))
ein Buch, dass 2016 erschienen ist Eigensinn – Ursula Nuber
ein Buch aus dem 19. Jahrhundert Jane Eyre – Charlotte Brontë
ein Chick-Lit Lieblingsgefühle – Adriana Popescu
ein Buch von der Rory-Gilmore-Reading Challenge Lolita lesen in Teheran – Azar Nafisi
ein Buch von einem unbekannten Autor Neues von vorgestern – Greg Jenner
ein Buch, das ich schon mal gelesen habe Outlander – Die geliehene Zeit – Diana Gabaldon
ein englisches Buch The Perks of Being a Wallflower – Stephen Chbosky
ein Buch, das Tasmin empfiehlt Und in mir der unbesiegbare Sommer – Ruta Sepetys
einen historischen Roman Die Tochter der Konkubine – Pai Kit Fai
 

Bücher, die noch offen sind:

ein Buch eines Nobelpreisträgers müsst ich hinkriegen
ein Buch, das Sopie empfiehlt Die schau ich noch ab und an. So hab ich eine
Booktuberin, von der ich was lesen kann. Das is ok 🙂
ein Buch, das in Australien spielt ja, darauf hab ich noch Bock (im Dezember…
der November ist schon mit SuB-Leichen verplant :))
ein Buch, das in Skandinavien spielt das müsst ich doch noch schaffen
ein Buch, das in Südamerika spielt bin ich dabei zu lesen
ein ebook hm, gar keins ist etwas wenig :).
Aber ich hab einfach keine Reise gemacht, die weiter
weg war. Im Zug kann man Bücher so schön
mitnehmen. Auch 2 oder 3 oder 4…. 🙂
ein mythologisches Buch öhm, da ist das Thema meines Freundes, einer seiner
Leidenschaften… Aber irgendwie hat es mich noch
nicht wirklich gereizt. Zumindest eine Kurzgeschichte
dazu nehm ich mir vor..
eine Dystopie da gibt’s wahrscheinlich auch so gute…
Ich frag mal rum 🙂
NEU – ein Buch, das in Afrika spielt dazu hab ich einen Blogartikel gefunden.
Vielleicht schaff ich da noch ein Buch davon.
 

Weg damit :):

ein Buch, das Holly empfieht um ehrlich zu sein, schau ich gar nicht mehr so viele
Booktuber, deshalb streich ich die Sektion.
Bin da nicht mehr so up to date, was die mögen 🙂
ein Buch, das Jean empfiehlt Die ist grad nach London gezogen, das verfolg
ich ein bisschen, aber sonst, keine Ahnung 🙂
ein Buch, das Lesley empfiehlt ich könnt fast jeden amerikanischen/englischen
Klassiker nehmen… Nächstes Jahr :).
ein Buch, das mir meine Omi empfohlen hat Meine Omi liest um des Lesens willen und kann
nicht so wirklich was empfehlen 🙂
ein Buch, das Sanne empfiehlt Es ist Monate her, dass ich ein Video von ihr geschaut
hab…

Ich find’s gar nicht so schlecht gelaufen. Noch hat das Jahr noch ein paar Wochen. Gerade les ich aber den 3., neuübersetzten Band der Highland-Saga… 1200 Seiten – wie toll :). Aber es dauert halt auch :).

Liebe Lesegrüße

Lesemonate Juni – September 2016

Kurzer Nachholpost, gelesenes von Juni – September. Seiten zähl ich jetzt nicht mehr zusammen. Vollständigkeit ohne Gewähr :).

Bücher, die ich over the top fand:


Bücher, die mich wirklich gut unterhalten haben und ich sehr genossen habe:


Bücher, die mich total gut unterhalten haben:


Bücher, die ich ganz ok fand, wirklich nicht schlecht, aber sie hatten ihre Schwächen:


Bücher, die ich nicht mochte:

KEINE 🙂

Der Schwerpunkt liegt zwar auf der OK-Kategorie, aber keines dieser Bücher fand ich total schlecht. Jedes aber auf unterschiedliche Weise seine Schwächen. Was aber vollkommen ok ist. Oft denk ich über diese Bücher noch länger nach, als über die total guten. Gibt das Sinn ?! 🙂